RaumdesignNeuesKontakt
 
 
  Sie sind hier: Beratung > Beispiel 3  
 
 
 

Beispiel 3

Sie sind Möbelhändler und möchten die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigern und die Reklamationsquote senken.

(nicht alle Reklamationen haben die Hersteller der Polstermöbel oder die Spediteure zu verantworten!)

Beide Faktoren stehen in einem einfach erkennbaren Zusammenhang.

Wenn die erworbenen Möbel den Erwartungen der Kunden auch nach den ersten Wochen der Nutzung noch entsprechen, dann sinkt automatisch auch die Reklamationsquote!

Ausschlaggebend hierfür ist eine fundierte fachliche Kaufberatung, die auch warentypische Eigenschaften der Polsterung und der verschiedenen Polsterbezüge beinhaltet.

In vielen Gesprächen mit "reklamierenden" Kunden habe ich die Erfahrung gesammelt, dass Niemand ein Geschäft verlassen würde, weil ihm die warentypischen Eigenschaften der ausgesuchten Möbel genau erläutert werden. Im Gegenteil: Erstens, so der Tenor aus den Gesprächen, hätte der Kunde die Möglichkeit sich für oder gegen das eine oder andere Modell zu entscheiden oder Zweitens: er kann entscheiden ob er mit dieser oder jener warentypischen Eigenschaft leben kann oder nicht. Da jeder Möbelhändler in der heutigen Zeit ein sehr großes Angebot hat, sollte immer die Möglichkeit bestehen, für jeden (Kunden-) Geschmack etwas zu finden. Dass dann in vielen Fällen dem Kunden die Preislage des ausgesuchten Möbelstückes nicht immer entsprechen wird, ist nicht auszuschliessen  Aber auch in diesem Fall liegt die Entscheidung für oder gegen das Möbelstück beim Kunden.

Wenn ich ihr Intersse geweckt habe wenden sie sich vertrauensvoll mit Ihrem Anliegen an mich.


 
 
 
© 2006 - 2017, Hier könnte Ihr Name stehen ↑ Seitenanfang ↑
 

Template und Design von Daniel Fuhrmannek



Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor des System ist Ryan Djurovich.